Die Band

The Jellyfish Jazz Orchestra e.V. wurde 2008 von 20 jungen, jazzbegeisterten Musikerinnen und Musikern aus MV ins Leben gerufen. Der berufliche Hintergrund der Mitglieder ist vielfältig: von Studenten, junge Medizinern, Pädagogen, Ingenieuren über Angestellten im Verwaltungs- und Bankwesen bis hin zu freiberuflichen Musikern ist alles vertreten.

Geleitet von Jana Rohloff, Direktorin der Musikschule Wismar, eint die Musiker Freude, Enthusiasmus und vor allem Idealismus – denn Jazz, insbesondere in einer so großen Besetzung, ist in einem strukturschwachen Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ein heikles Unterfangen. Das hindert das Jellyfish Jazz Orchestra jedoch nicht, Bigbandjazz mit Qualität, Professionalität und Begeisterung für die Musik zu leben!

Seit Oktober 2011 ist die Band als gemeinnütziger Verein zur Förderung von Musik und Kultur anerkannt.

Getreu dem Bandmotto: “It must be jelly  ́cause jam don ́t shake like that!” erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm aus der Geschichte des Bigband-Jazz. Bei der Auswahl der darzubietenden Konzertstücke liegt ein besonderes Augenmerk darauf, Originalkompositionen und Arrangements wichtiger Jazz-Orchester Tribut zu zollen.  Dieses beinhaltet u.a. Werke bekannter Ensembles wie dem Duke Ellington Orchestra, der Count Basie Big Band, dem Clayton Hamilton Orchestra, oder der Stan Kenton Big Band. Aber auch zeitgenössische Werke aus der amerikanischen und europäischen  Jazzszene der Gegenwart finden hier ihren angemessenen Platz. Besonders stolz ist die Band auf die Eigenkompositionen ihres Kollegen und Freundes, dem Tenorsaxophonisten Philipp Rücker: eine Mischung aus traditionellem Jazz und moderner Musik begleitet von virtuosen Improvisationen.

Das Jellyfish Jazz Orchestra hat im Mai 2012 für sein Bundesland Mecklenburg-Vorpommern am Bundesorchesterwettbewerb des Deutschen Musikrates in Hildesheim teilgenommen und in der Kategorie Big Band den 1. Platz belegt!

Weitere Infos über die Band finden Sie in der Chronik oder im aktuellen Portfolio.

DIE BESETZUNG:

Leitung:

  • Jana Rohloff

Gesang

  • Ulrike Bäcker
  • Jessica Maxam

Saxophone (v.r.n.l.)Sax Section20140517-jr-0087-14

  • Matthias Hauser (Lead, Alt, Sopran, Flöte)
  • Julia Mindt (Alt, Sopran)
  • Christine Unger (Bariton, Klarinette, Flöte)
  • Julia Krampe (Tenor)
  • Ulrike Bäcker (Alt)
  • Juliana Riek (Tenor, Klarinette)
  • Philipp Rücker (Tenor, Sopran)

 

 

Posaunen (v.l.n.r.)20140517-jr-0087-29

  • Robert Hedemann (Lead)
  • Franziska Maczkowicz
  • Ines Steinhagen (Bassposaune)
  • Juliane Praetorius
  • Gunnar Stigge (Lead) [nicht im Bild]
  • Jan Boge (Lead) [nicht im Bild]

 

 

Trompeten (v.l.n.r)20140517-jr-0087-53

  • Robert Riek
  • Arne Klockmann
  • Michael Fischöder (Lead)
  • Malte Praetorius
  • Hagen Herholz (Lead)
  • Johannes Lessmann [nicht im Bild]
  • Jan Rolle [nicht im Bild]
  • Ole Sprick [nicht im Bild]

 

 

Rhytmusgruppe (v.l.n.r.)20140517-jr-0087-101

  • Martin Tege (git)
  • Christian Hampel (dr)
  • Jessica Maxam (perc)
  • Andreas Böhm (b)
  • Kristoff Schmidt (b)
  • Hendryk Wörlitz (p)
  • Cornelius Rauch (p) [nicht im Bild]
  • Henning Schiewer (b) [nicht im Bild]